Spektrum K > Der Kulturverein > Vereinschronik

Vereinschronik

Lesen Sie hier die Chronik von Spektrum K in den Jahren 1982 bis 2013.

Die Zusammenstellung der Kulturarbeit wird in der nächsten Zeit fortgesetzt. Auch die Zeit von 1977 bis 1982 wird noch erfaßt werden. Wir bitten um etwas Geduld.

1982

17.01.82 Hauptversammlung unter Leitung des Vorsitzenden Horst Postel

21.01.82 Großes (3.) Eisfest auf dem Stadtsee mit Panikorchester – Kostümierung erwünscht, Eisstockschießen – eine ganz Stadt ist auf dem See.

29.01.82 „Friedenspolitik – aber wie“ – Weltpolitik im Zeichen der Polenkrise
Vortrag von Professor Gerhard Binder im Gymnasium

18.02.82 „Weißer Ball“ im Kolpinghaus mit Combo Senil, Spielen und Gags

07.03.82 „Evolution“ Reggae - Beat / Jazz mit Besetzung aus Ghana und Oberschwaben – ein hinreißender Abend in der Schwemme für Junge zum ausflippen

13.03.82 Sonatenabend in Kursaal mit R. Baldini (Violine) und L. Albonetti (Flügel)

26.03.82 „9 Tage Tibet“ Reisebericht Uwe Schmidt, Gymnasium

27.03.82 „Mathom Calypso-Schow“ Musiktheater und Kabarett im Kolpinghaus

01.04.82 Hüttenreute – Opulentes Vesper bei Jazz – Raubtiere nicht zugelassen

02.04.82 Kunstausstellung mit Horst Kalbhenn – Collagen, Acrylbilder und Zeichnungen (bis 23.04.) in der Kreissparkasse (KSK). Einführung von Bildhauer Axel Otterbach.

03.04.82 Passionsmusik „Die sieben Worte des Erlösers am Kreuz“ von Joseph Haydn – Streichquartett in der Pfarrkirche St. Peter

23.04.82 Autorenlesung mit Maria Müller – Gögler im Sitzungssaal des Rathauses

13.0582 Arbeitstreffen der Spektrum K Aktiven mit Herrn Dr. Meesen über die Möglichkeiten, in Bad Waldsee wieder ein Kino einzurichten. Das Vorhaben scheitert aus finanziellen Gründen.

14.05.82 „China“ Reisebericht von Dr. Dürr, Gymnasium

21.05.82 „Sing nicht Vogel“ und „Minna Magdalena“ Weitnauer/Goetz, Theatergruppe der Päd. Hochschule Weingarten in der Schwäbischen Bauernschule

22.05.82 Ausstellung „Sie nennen es Frieden“ im Foyer Stadthalle in Zusammenwirken mit der Friedensinitiative Wgt.-RV. Eröffnung Prof. Georg Zundel, Stuttgart - Haisterkirch.

04.06.82 bis 02.07.82 Kunstausstellung mit Gerd Popp, Ettlingen – Fotos, Experimente und Zeichnung in der KSK

22.08.82 Hinterhofspektakel zum Altstadt- und Seenachtfest – mit KMH : Mr. Universum, Jumbos und Seppes Jokebox Ratepiel, Kasperle-Theater, Kissenschlacht-Meisterschaft, Circusmaus, Skiffle-Musik. Theater Hemme W. und Pantomime J. Warth, Ratespiel Waldseer Haustüren, Schreiwettbewerb. Viel Musik: z. B. „Schall und Rauch“ – 1. Preis der Stadt für Programm

13.08.82 Grillfest im Tannenbühl für die Aktiven mit Addis Fleischküchle

10./11.09.82 Am-Vieh-Theater „Don Juan“ Komödie frei nach Moliere – Regie: Alexander Ehm. Die Theatergruppe von Spektrum K bietet Kunstgenuß der besonderen Art in außergewöhnlichem Ambiente. Großes Lob von Bürgermeister Forcher.

12.09.82 – 08.10.82 Kunstausstellung mit Lothar Müller, Bilder/Graphiken in der KSK. Laudatio Galerist Ewald Schrade

24.09.82 „Jazzanova“ – Musikalischer Unterhaltungsabend

15.10.82 Klavierabend mit Pianist Klaus Melber, Stuttgart im Musiksaal des Gymnasiums

12.11.82 Lesung mit Schriftsteller Martin Gregor-Dellin, Prädisent des PEN-Zentrums über sein Werk “Richard Wagner – sein Leben...“

19.11. – 17.12.82 Photo – Ausstellung „Waldseer Türen“ von Erwin Linder in der KSK mit Ausstellungskatalog von Spektrum K

Ende Nov. 82: Reggae und Funk – Konzert mit Wisdom Force in der Schwemme fällt aus.

22.11.82 „500 Jahre Geschichte von Schwäbisch – Österreich“ Vortrag von Stadtarchivar Michael Barczyk im Gymnasium

04.12.82 Renaissance - Musik mit historischen Instrumenten. Das„Ensemble tricinum“ unterhält im Sitzungssaal Rathaus

09.12.82 Tonbildschau „Alte russische Städte, Klöster und Burgen“ von Dr. Stauber in der Schwemme

10.12.82 „Märchen, Myhos, Sage“ Vortrag von Prof. L. Petzold, PH Weingarten im Gymnasium

17.12.82 Stones – und Beatles-Musik und Horror mit den „The Bandys“, München und (dem Reinfall) „Graf-Horror-Charly aus Schwabing

Anmerkungen zum Jahr:
Studiendirektor Karl Butscher wird im März 1982 zum Nachfolger von Dr. Pausch als Rektor des Gymnasiums Bad Waldsee berufen. Unser Mitglied Bildhauer Axel Otterbach hat vom 9.5. bis 20.06. eine viel beachtete Ausstellung in der Kleinen Galerie, Elisabethenbad. Er veranstaltet Kurse in seinem Atelier in der Hasengasse.
Der Maler Richard W. Allgaier eröffnet am 27.11.82 seine Galerie im Entenmoos.
Stadtarchivar und Buchautor Studienrat Michael Barczyk gibt die „Spitzbubenchronik“ heraus.

1983

16.01.83 Hauptversammlung im Kellerstüble des Grünen Baums

16.02.83 Fasnet für Junge und „Besondere“. Der Weiße Ball findet erstmals in der Schwemme statt. – Am 05.03. Helfersause bei Deiringers in Osterhofen.

13.03.83 Konzert des Gitarrenduos Klaus Strobel und Manfred Fuchs im Sitzungssaal Rathaus

18.03.83 Raggea, Calypso und Limbo - Konzert in der Schwemme – Karibik pur

25.03.83 bis 22.04.83 Kunstausstellung der Waldseer Künstlerin Elisabeth Gröber – Klass in der Kreissparkasse

15.05.83 „Gaukler sind in der Stadt“ Ein mittelalterliches Theaterstück als Workshop der Schüler vom Internat Salem

19.05.83 Diavortrag „Rund um den Mont Blanc“ von frz. Bergführer und Fotograf Freddy Schuh

27.05.83 bis 24.06.83 Kunstausstellung des polnischen Künstlers Jan Abstawski in der KSK

28.08.83 „Hinterhofspektakel“ Ritterkämpfe auf dem Schwebebalken, Bilderrätsel (Honoren in Jugendausgabe), Geldtauschaktion, 1. Waldseer Peep Show, Kabarett, Dichterecke Kasperletheater, Ganghofer-Persiflage und vieles andere. Zum dritten Mal 1. Preis der Stadt für bestes Unterhaltungsprogramm beim Straßenfest. – Nachfeier in der Adelmühle am 21.10.

02.09.83 Sommerfestle für Mitglieder und Freunde im Tannenbühl

03.09.83 Das Kinderfestle (nach 1 Jahr Pause) muß wegen schlechtem Wetter abgesagt werden.

23.09.83 (sowie 24./30.09) Phantastische Aufführungen der „Dreigroschenoper“ in der alten Viehzuchthalle Bleiche unter Leitung von Alexander Ehm

16.09.83 bis 14.10.83 Kunstausstellung von Meret Eichler in der KSK

07.10.83 „Die pausenlosen Lückenfüller“ 4 bayrische Ulknudeln, die Kabarett nicht nur Männern überlassen wollen, unterhalten im Kath. Gemeindehaus.

19.10.83 Ladakh – Diavortrag von Uwe Schmidt im Gymnasium

Okt.83 Bandies – Beatles und Stones Musik in der Schwemme

30.10.83 Trio Amarili – Klassisches Konzert im Rathaus-Sitzungssaal mit Harfe/Blockflöte und Rezitation

04.11.83 Theatergruppe Wilhelmsdorf im Kurssaal Stadthalle „Ein wahrer Held“ von John M. Synge

12.11.83 Der Ensemble führt Auszüge der Dreigroschenoper in der Zehntscheuer Ravensburg auf

15.11.83 Autorenlesung mit Manfred Mai im Kellerstüble des Grünen Baums.

25.11.83 bis 16.12.83 Kunstausstellung mit Horst Kalbhenn, Baienfurt und Wilfried Dreher, Sigmaringen in der Kreissparkasse.

1984

22.01.84 Jahreshauptversammlung im Kellerstüble Grüner Baum. Im Vorjahr wurden neben sonstigen Aktivitäten 18 Veranstaltungen organisiert. Horst Postel wird als 1. Vorsitzender bestätigt. 2. Vors. wird Roland Umbrecht in Nachfolge von Axel Otterbach, der im Herbst die Leitung der Gruppe Kunst aufgegeben hatte. Diese Aufgabe übernimmt Horst Kalbhenn aus Baienfurt. Als Beisitzer wurden Karl Butscher, Marianne Jocham und Alexander Ehm. Bestätigt wurden Sigi Heine als Kassiererin und Walter Ritter als Schriftführer.

02.03.84 Wieder Weißer Ball in der Schwemme. 700 Besucher – Fasnets - Sauna pur.
Der Ball hat sich zur wichtigsten Einnahmequelle entwickelt - zur Finanzierung der Kulturarbeit übers Jahr.

09.03.84 bis 30.03.84 Kunstausstellung von Bruno Müller aus Markdorf – Hepbach - Lasurmalerei und Grafik in der KSK.

13.03.84 Lichtbildervortrag über Portugal von Karl-Heinz Ott, Lehrer am Gymnasium

11.04.84 Lichtbildervortrag über Brasilien von Dr. Eckhard Dürr, Lehrer am Gymnasium

11.05.84 Autorenlesung von Dr. Karl Ferdinand Pausch, Rektor am Gymnasium – nichts bleibt ungereimt.

Juni 84 Theater „Falstaff in Windsor“ nach William Shakespeare, Bearbeitung Hans Rothe in der Stadthalle - Kursaal

13./14.07.84 AmViehtheater: „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare im Hinterhof 20./21.07.84 des Fürstlichen Schloßes Waldsee (beim Schaftörle). Ein beeindruckendes Freilichtspiel (1x wegen schlechten Wetters in die Viehhalle verlegt).

25./26.08.84 Spektrum K und Kegelklub Minde Hand (KMH) hatten beschlossen, sich 1984 nicht nicht mit einem Hinterhofspektakel am Altstadt- und Seenachtsfest zu beteiligen.

Sept. 84 Fats Hagen und sein Sextett - Rock‘n Roll der 50iger in der Schwemme

Sept. 84 Kinderfestle in und um die Bleiche -Viehhalle in Zusammenwirken mit dem Kinderschutzbund, Aktion Kreativ aus Reute und dem KMH sowie der Turngemeinde

23.09.84 Übergabe der Marmor – Plastik „Brücke und Tor“ an die Öffentlichkeit, geschaffen von Künstler Axel Otterbach im Kurgebiet beim Mayenbad

02.11.84 bis 20.11. Kunstausstellung von Jutta Amsel, Lindau – Collagen, Kreissparkasse

10.11.84 Flamingo – Steel – Band mit Calypso und Reggae in der Schwemme

13.11.84 Dia –Schau „Tibets Osten – Chinas Westen“ mit Uwe Schmidt, Lehrer am Gymnasium

21.11.84 Kammerensemble 83 – Klassische Musik im Sitzungssaal des Rathauses

30.11.84 Liebeslyrik mit Musik „Ich bin din, du bist min“ mit dem VHS – Lyrik Kurs im Foyer der Förderschule. Mitwirkende: G. Gutknecht, Flöte und Norbert Baude, Gitarre

15.12.84 Deutsch – Rock „Klaus-Peter Schweizer Band“ in der Stadthalle – Schwemme

Dez. 84 Dia – Vortrag „Auf den Wegen der Inkas durch Peru und Bolivien“ Reisebericht der Waldseer Lehrer Franz Laux und Hartmut Starnitzki

1985

03.02.85 Hauptversammlung im Kellerstüble Grüner Baum. Vorsitzender Postel steht aus beruflichen Gründen kurzfristig nicht mehr zur Wahl. – Ein Abschied mit Paukenschlag. Seit der Gründung 1977 hat Spektum K nahezu 200 kulturelle Veranstaltungen organisiert und verantwortet. Zu seinem Nachfolger wird Walter Ritter gewählt, dafür übernimmt Marianne Jocham die Schriftführung. Beisitzer werden Anita Berkmann, Alexander Ehm und Horst Kalbhenn (2. Vors. Umbrecht). Zu dieser Versammlung erscheint eine bemerkenswerte Berichterstattung bzw. Kommentierung in der Schwäbischen Zeitung.

15.02.85 Weißer Ball in der Schwemme. Es wird dort immer enger.

06.03.85 Diavortrag „Ruanda“ von der Albert Müller im Foyer der Förderschule Döchtbühl

16.03.85 „Choice“ aus München bringt Funk-, Rap- und Soul – Musik in die Schwemme

23.03.85 „Biberacher Gitarrenquartett“ (Boehm, Naser, Frick, Gellert) mit Musik von Renaissance bis zur Gegenwart im Peterskeller

Mai 1985 2 Vorträge über das Attentat und die Männer des 20. Juli 1944 sowie zum 08.05.45 (Kriegsende) von Professor Gerhart Binder, Verfasser der „Deutsche Geschichte“.

21.05.85 Theater der Dichtung: Eva Michel und Gerhard Klocke – Szenarium über Hermann Hesse

August Hinterhofspektakel beim Altstadtfest in Zusammenwirken mit KdF und KMH: Film: Die Stadtratssitzung, Waschbrett Zwo, Uli Keuler, Kampf der Waldseer Handwerker, Sängerkrieg (Spontantheater), Wurzelsepp und Warm Eggs, Bilderpuzzle (Waldseer Prominente), Kinderaktionen mit Kasperletheater und Springburg (damals schon!)

13./14.09.85 AmViehtheater „Herr Puntila und sein Knecht Matti“ nach Brecht unter der Leitung 20./21.09.85 von Alexander Ehm. Vier bemerkenswerte, außergewöhnliche Theaterabende. Die alte Viehhalle auf der Bleiche wird von der Stadt wegen Brandschutzmaßnahmen künftig nur noch für Viehversteigerungen bereitgestellt. Spektum K mischt etwas in die Kommunalpolitik mit. Schreiben an alle Stadträte mit Freikarten und Gestaltungvorschlag von Addi Heine (Schr. 16.09.) Der geplante Abbruch der Halle auf der Bleiche wird wegen der urigen Athmosphäre bedauert und kritisch hinterfragt.

11.09.85 bis 27.09.85 Fotoausstellung der Theaterfotografin Anita Pinggera in der Kreissparkasse

08.11.85 bis 29.11.85 Kunstausstellung des 1932 in Stuttgart verstorbenen Prof. Josef Rist (geb.1864 in Waldsee) – Bilder und Radierungen

20.11.85 Klassisches Gitarrenkonzert mit H. Rauscher und E. Greinacher im Sitzungssaal Rathaus

22.11.85 Diavortrag „Gesichter der Sowjetunion“ von Prof. Dr. Rother, PH Weingarten im Gymnasium

04.12.85 Lesung, Vortrag und Diskussion von und mit Wissenschaftsjournalist Prof. Hoimar von Ditfurth zu seiner Neuerscheinung „Laßt uns ein Apfelbäumchen pflanzen“. Volles Haus in der Stadthalle

Dez. 1985 Jazzabend in der Schwemme mit der „Dirty River Jazzband“

Dez 1985 Rockkonzert in der Schwemme mit der „Charly Braun Band“ aus München. Eine Veranstaltung zusammen mit dem Jugendtreff.

1986

26.01.86 Hauptversammlung - Positive Darstellung der erfolgreichen Kulturarbeit über vergangene 8 Jahre (1985: 16 Veranstaltungen – ca 3500 Besucher). Sorge: Mitgliederstand seit 1982 konstant bei ca. 100 Personen. Herausgabe einer Selbstdarstellung zu Werbezwecken. Der Weiße Ball finanziert praktisch den Kulturhaushalt alleine

07.02.86 Weißer Ball in der Schwemme

21.02.86 Maulartpoet und –bruttler Manfred Hepperle unterhält im Foyer der Realschule

März 86 Lichtbildervortrag über Bedrohung der Vogelarten in Oberschwaben mit Referent Harald Merten, Bodnegg (zusammen mit VHS)

17.04.86 Lesung des Satirikers Sinasi Dikmen in der Stadtbücherei

22.04.86 Vortrag von Prof Rother (PH Wgt.) über die Türkei (Brücke zwischen Asien und Europa) im Gymnasium

25.04.86 Kunstausstellung (Bilder und Zeichnungen) von Veronika Dutt. Erste Kunstausstellung in der Stadtbücherei (bis 31.05.)

30.04.86 Limited Edition aus BC spielt in der Schwemme Rock, Funk und Jazz.

09.05.86 Int. Künstlergruppe A.CH.D. (Bradler, UL, Eble, FN, Kalbhenn, RV, K. Schmid, M-FN und Rickenbach, CH) stellt expressionistische Arbeiten in der KSK aus (bis 30.05.06)

27.05.86 Vortrag von Prof. Schaaf zu „Heimatdichtern“ (Walser, Beig, Menz), Stadtbücherei

15.06.86 Musik und Kabarett mit „Volksdampf“ in der Schwemme

16./17.8. Spektrum K verzichtet dieses Jahr auf ein Hinterhofspektakel

19.09.86 Amviehtheater unter Regie von Alexander Ehm mit dem Revolutionsspektakel von Peter Weiss „Die Vefolgung und Ermordung von Jean Paul Marat“. Erste Theateraufführung in der neuen Viehversteierungshalle im Wasserstall vor den Toren der Stadt. Aufführungen auch am 20./27.09.

04.10.86 Jazzabend mit der Schwaaz Vere’s Jazz Gang aus Saulgau in der Schwemme

Okt. 1986 Caribean Funk – Latin mit Steeldrums in der Kneipe Galerie

19.11.86 Kammerkonzert im Rathaussaal mit Verena Guthy-Homolka (Querflöte), Eberhard Rex (Cembalo) und Helmut Rauscher (Viola di Gamba)

26.11.86 Prof. Gerhart Binder stellt in der Stadtbücherei sein neues Buch vor „Spione, Verräter, Patrioten“ über Nachrichtendienste im Schatten der Politik

28.11.86 bis 19.12.86 Kunstausstellung Holzschnitte von Erich Walz aus Hausen am Tann. Es ist die letzte Kunstausstellung von Spektrum K in der Kreissparkasse

1987

01.02.87 Hauptversammlung. Kaum Veränderungen im Vorstand: Horst Kalbhenn ist ausgeschieden, als Beisitzer neu Sylvia Koch – Umsatz 1986: 30.000 DM

08.02.87 Das Eisfest auf dem Stadtsee muß abgesagt werden

27.02.87 Weißer Ball in erweiterten Räumlichkeiten (mit Foyer): 4 Bars, 3 Kapellen
Deutlich über 1.000 Besucher – eine gewaltige Meisterleistung aller Helfer

10.03.87 Vortrag über Ägypten von Prof. Rother von der PH Wgt. im Gymnasium

22.03.87 Ein urbayrischer Abend: Kabarettist Gerhard Polt mit der Biermösl Blos’n aus München zu Gast in der Stadthalle

10 Jahre Spektrum K: Jubiläumsprogramm:

26.05.87 Fotoausstellung von Ruppert Leser, Bad Waldsee in der Stadtbücherei

29.05.87 Autorenlesung mit Katharina Adler in der Stadtbücherei

30.05.87 Hockete mit Dixie - Rhytmen im Spitalhof mit Dixie’s Treibhausventil

31.05.87 Renaissance – Musik mit dem Ensemble für alte Musik Esslingen, Stadtbücherei

09.08.87 Hinterhofspektakel zum Seenachtsfest: Jazz mit den Allstars, Zauberschau mit Trio Nostalgio, „Die kleine Tierschau“ mit Kabarett, Theater, Klamauk, Illusionsschau , Kabarett Robert Eisele, ganztags: Waldsee-Film II, Gags, Spiele, Kasperle, Jahrmarkt, Erstbesteigung Bräuhaus-Nordwand und anderer Nonsens – Nackte Tatsachen erregen die Gemüter.

11.09.87 Amviehtheater: Macbeth“ von Shakespeare im Langen Trog (ehemals Schweinemarkt) auf der Bleiche. Unter Regie von Alex Ehm Theater wieder mal Theater mit Dramatik und Pathos vom Feinsten. Aufführungen auch am 12./18./19. Sept. Extra Aufführung in der Zehnscheuer RV.

Okt. 87 Jazzsängerin Gabriele Hasler mit Trio (Degen/Bründl/Schipper) singt im „Josl“

Okt. 87 Unser Rudi (Kownatzki mit Ehinger, Umbrecht, Maucher, KdF und KMH) macht 2 Filmabende und einen Mittag in Stall des Grünen Baum“ Hinterhof – Spektalel Fimfestspiele – 800 Besucher – anschließend wird die Landwirtschaft abgerissen, um einem Hotel-Erweiterungsbau Platz zu machen

Okt 87 Kabarett „Die Gallerie“ aus Hailtingen mit dem Programm „Hey, gots do noch Frischwärts“

14.11.87 Lesung von Dietmar Grieser aus Wien, Literaturdetektiv in der Stadtbücherei

18.11.87 Barocke Kammermusik im Rathaus – Sitzungssaal mit Sicca-Groß, Sopran, Haag, Rex, und Rauscher

1988

24.01.88 Hauptversammlung: Nahezu 5.000 Besucher waren bei den Veranstaltungen zu Gast, Umsatz ca. 50.000 DM. 124 Mitglieder – „Jahr der Rekorde“ Keine Veränderungen in der Vorstandschaft.

30.01.88 Auszeichnung durch das Land Baden-Würrtemberg: Ministerpräsident Lothar Späth überreicht im Schloß von Ludwigsburg dem Vorsitzenden von Spektrum K Walter Ritter den Hauptpreis im Landeswettbewerb als „Vorbildliche Bürgeraktion“ für den Bereich Kultur. Mit bei der Ehrung sind Marianne Jocham-Schütz, Reg.Präs. Gögler und Bürgermeister Forcher. Der Geldpreis von 5.000 DM fließt in die Vereins - Kulturkasse und kommt so der Bürgerschaft von Bad Waldsee und Umgebung zu Gute

01.02.88 Krisenherd Nahost: Vortrag von Gerhard Konzelmann (ARD – Nahost – Experte) zu den Konflikten um Arabien, Iran und Israel in der Stadthalle

12.02.88 Weißer Ball in der Schwemme und in den Foyers der Stadthalle. Ein tolles Fasnetstreiben

14./15./16.04. Kleinkunst – Wochenende: „Play Grimm“, Parodien von Wolfgang Sembner, München, Revue „Liebe“ mit dem Theater Ravensburg und Duo PS: „Zwei richtige Weibsbilder“: Pe Werner und Sybille Reisinger. 3 Veranstaltungen in Zusammenwirken mit Stadtbücherei und Jugendhaus

13.05.88 Höfische Rokoko – Musik mit dem „Esslinger Ensemble für alte Musik“ in der Bücherei

Juni 88 (?) Schwäbische Lesung und Musik (Bitterwolf/Hirthhammer) mit Texten von Rolf Städele in der Stadtbücherei

10.09.88 Amviehtheater mit Friedrich Dürrenmatts Komödie „Romulus der Große“ in der neuen Viehversteierungshalle. Aufführungen auch am 16./17.09.88

Sept. 88 Autorenlesung von Saliha Scheinhardt aus ihrem Buch „Träne für Träne werde ich heimzahlen“ in der Stadtbücherei


Okt. 88 Jazzabend mit der Allotria Jazzband (Gregor Beck aus Zußdorf am Schlagzeug)
aus München in der Stadthalle

Nov. 88 Jux und Kabarett mit Clown und Gaukler Tschapo alias Jonny Warth aus Bad Waldsee in der Schwemme

05.11.88 Musik-lyrisches Programm von Anselm König und Michael Gottstein „Herbstsonate“ in der Stadtbücherei

12.11.88 Knobli-Bonbon-Kabarett „Frisch integriert“. Einziges türkisches Kabarett im Jugendhaus

16.11.88 Kammermusik im Sitzungssaal des Rathauses mit dem Ensemble 83 (Sinclair-Giesinger/Pfau/E.L. Schweizer/M. Schweizer/Devenyl)

Dez. 88 Vortrag von Prof. Rother, PH Wgt.: „1000 Jahre Christentum in Rußland“, Gymnasium

1989

15.01.89 Hauptversammlung Ergebnis 1988: 13 Veranstaltungen, ca. 4000 Besucher, 43.000 DM Umsatz, guter Kassenbestand. Bei den Wahlen für den Vorstand ergeben sich keine Änderungen

03.02.89 Weißer Ball

25.02.89 Kabarett „Volksdampf“ mit dem Programm „No risk, no Fun!“ in der Schwemme

März 89 Reisebericht mit Diaschau von Prof. Rother „US – Nationalparks und Canyons“

13.03.89 Autorenlesung von Monika Taubitz aus Meersburg in der Stadtbücherei

08.04.89 Chansonnier Robert-Frank Jacobi, elsäßer Liedermacher und Preisträger des Int. Chansonwettbewerbs mit Werken von Piaf, Moustaki und Brel im Gymnasium

06.05.89 Poesie und Jazz unter dem Titel: In Memoriam Erich Fried. Schauspieler U. Gebauer ließt Gedichte, Musik: G. Reuther (Gitarre), W. Macht (Baß), M. Neubauer (Persussion)

14.05.89 Vokal-Jazz-Quartett Silent Gliss aus Berlin mit A-Capella-Arrangements im Gasthof „Grüner Baum“

20.05.89 Lesung und Gespräch mit Ulrich Schaffer – Kath. Gemeindehaus

04.06.89 Folkloremusik mit der Gruppe „Machu Picchu“ aus Peru, Spitalhof

18.06.89 Gitarrenkonzert mit dem Duo Fuchs/Strobel mit Werken von der Romantik bis in die Moderne in der Bücherei

08.09.89 Amviehtheater mit dem ‚Schauspiel „Jeanne oder die Lerche“ von Anouilh. Ein anspruchsvoller Stoff berührend von Alexander Ehm in Szene gesetzt. Weitere Aufführungen am 09.09. und 15./16.09.89

Sept. 89 Modernes Kindertheater aus Ravensburg mit dem Spiel „Kikerikikiste“ in der Stadtbücherei

01.10.89 Gitarrenkonzert mit dem Duo Ernst Greinacher und Helmut Rauscher

22.11.89 Rathaus - Sitzungssaal: Klassisches Konzert mit Harfe und Tenor. Ausführende: Marlene Eberwein - Seefelder und Georg Kaplan

30.11.89 Diavortrag von Prof. Dr. Rother: „Israel, Jordanien, Syrien – Geburtsstätten der Weltreligionen und –kulturen im Gymnasium

07.12.89 Lesung der Schweizer Autorin Kathrin Rüegg, mit dem Tessiner Tagebuch „Begegnungen“ in der Stadtbücherei

1990

28.01.90 Hauptversammlung: 16 Veranstaltungen mit ca.4.000 Besuchern, Wie schon dien den Vorjahren haben sich auch andere Träger an den Veranstaltungen beteiligt (Kurverwaltung, Stadtbücherei, Buchhandlung Schagemann, VHS, Ev. Bildungswerk). Umsatz ca. 35.000 DM. Das Vereinsguthaben beträgt ca. 40.000 DM. Bei den Wahlen ergibt sich keine Veränderung, er wird auf 8 Personen erweitert (Ritter (Vors.) Umbrecht (stv. Vors.), S. Heine (Kasse), Sylvia Koch (Schriftf.), Beisitzer: M. Jocham, A. Ehm, neu: Axel Otterbach und Susanne Schagemann

04.04.90 Vortrag von Prof. Rother: „Krisenherd Sowjetunion“ im Gymnasium

29.04.90 Kindertheater „Der Neidteufel“ mit der Spielschar St. Michaelis Leipzig, Stadtbücherei

03.05.90 Diavortrag über die Friedensdienste der Aktion Sühnezeichen in Palästina von Josef Fässler aus Reute, Stadtbücherei

20.05.90 Bänkelsänger – Vortrag „Der Schwarze Veri kommt“ über Mord und Totschlag in Oberschwaben im Spitalkeller

23.05.90 Kabarett mit Uli Keuler „Geduld, Geduld, das Schlimmste kommt noch“ im Grünen Baum

25.05.90 Vortrag von Stadtarchivar M. Barczyk im Gasthof/Hotel Grüner Baum zum 100jährigen Jubiläum über die ca. 350jährige Geschichte des Hauses und über sein Buch „Essen und Trinken im Barock“.

04.06.90 Erstes Waldseer Symposium mit acht Bildhauern. Eine Initiative des Vorstandsmitglieds Axel Otterbach, Bis 30.06. finden ca. 10 weitere Veranstaltungen zum Thema Kunst statt. Veranstalter ist die Stadt Bad Waldsee

22.06.90 Amviehtheater im Jugendhaus: „Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt - eine viel beachtete Aufführung mit weiteren Terminen am 23./26./27.und 28.06.90. Gastspiel auch bei der Leipziger Spielgemeinde.

26.08.90 Altstadtfest mit Hinterhofspektakel. Hans Ehinger und Gaby Mast haben hierzu den Film „Die Stadt-Maffia“ mit Schwingers Wochenschau gedreht. Waldseer Lokalgeschehen, Lokalpolitik und –gegebenheiten werden scharf karrikiert. Die Vorstellungen im Gut Betha Kiga sind ständig ausverkauft. Er muß auch nach dem Fest noch mehrmals in der Stadt, einmal sogar im Gasthof Rad Mittelurbach wiederholt werden. Aber auch sonst wird im Hinterhof beim Grünen Baum wieder ein Mammut - Programm zur Unterhaltung geboten:

07.09.90 Kabarett „Da müssen Sie durch“, aus Offenburg die „Maul- und Clownseuche“ in der Hofgartenklinik



Sept. 90 Autorenlesung mit Gerhard Zwerenz über sein neues Buch „Vergiß die Träume Deiner Jugend nicht“ in der Stadtbücherei

09.10.90 Poesie und Jazz: Hommage an Erich Kästner, mit Schauspieler U. Gebauer und G. Reuther (Gitarre) und W. Macht (Baß) in der Stadtbücherei

16.10.90 Jiddische Lieder in der Stadtbücherei mit dem Trio M. Langer, J. Gunther und W. Ströhle

23.10.90 Klavier und Cello – J. Baar und C. Theinert spielen Werke von Romberg, R. Schumann, B. Martinu und V. Herbert in der Aula des Gymnasiums

24.10.90 Figurentheater Christou spielt für Kinder in der Schwemme: Gironimus, der Leuchtturmwärter“

21.11.90 Rathaus – Sitzungssaalkonzert: Das Kammerensemble 83 spielt Flöten- und Streichquartette von Bartok, Dvorak, Rossini und Mozart

1 9 9 1

 

27.01.91 Hauptversammlung: Der gesamte Vorstand mit Walter Ritter als Vorsitzendem wird bestätigt. Im Vorjahr hatte man bei 21 Veranstaltungen ca. 5300 Besucher, davon 1200 am Weißen Ball. Weiter Zuschauermagnet waren die „Physiker“ von Dürrenmatt. Als besonders gut hat sich das Zusammenwirken mit Stadtbücherei, Kurverwaltung und Jugendhaus herausgestellt. Veranstaltungen zusammen mit anderen Kulturträgern minimieren die finanziellen Risiken und den Arbeitseinsatz.

 

08.02.91 Der Weiße Ball wird wegen des Golfkriegs abgesagt – wie die Fasnet in diesem Jahr insgesamt ausfällt.

 

28.02.91 Diavortrag mit Prof. Rother im Gym: „Juden – Christen –Moslems – Impressionen aus Israel“

 

10.03.91 „Russische Lieder und Romanzen“ mit Anatol Schamardin und Andrea Lebeden in der Bücherei

 

23.03.91 Manfred Hepperle in der Stadthalle: „Teils heiter – teils bewölkt“. Der Maulartbruttler unterhält ein vergnügtes Publikum. Mit dabei die Old – Bottle – Band.

 

07.04.91 „Kammermusik mit Tuba und Klavier“ in der Stadtbücherei mit Jörg Welander und Andreas Lachenmayer.

 

12.05.91 Zigeuner – Jazz am Muttertag im Spitalhof: Bobby nd Hansi Falter und Zipflo Reinhardt servieren mit zwei weiteren Solisten ungarische und internationale Zigeunermusik vom Feinsten.

Das unwirtliche Wetter macht eine Verlegung in die Bücherei notwendig.

 

14. – 16.06. und 18. – 20.06.91 Der Höhepunkt des Jahres: Die Theatergruppe von Spektrum K unter Regie von ‚Alexander Ehm spielen im Prisma „Die Dreigroschenoper“ von Brecht. Eine Haifisch - Vorstellung mit Biß. Hervorragende Kritiken und bei immenser Besucherstrom.

 

Jun. 91 Zum 10-Jährigen Bestehen hat die Theatergruppe von Spektrum K für Jugendliche die Michaeli – Spielschar Leipzig nach Bad Waldsee eingeladen. Die spielen im Prisma „Sängerstreit der Heidehasen“

 

19.07.91 Kabarettabend im Jugendhaus Prisma mit den Superweibern Milli und Molli

 

04.10. Der schweizer Pantomime und Kabarettist Chistoph Staerkle bietet „Theater aus dem Nichts“ in der Stadtbücherei.

 

16.10.91 Aus Appenzell unterhalten die Musiker Töbi Tobler und Ficht Tanner als „Space Schöttli“ die Besucher in der Schwemme mit Hackbrett und Baßgeige – Musik und Kabarett.

 

02.11.91 Kunstpreisträger in Bad Waldsee. Die bekannte Musikgruppe „Tango Five“ präsentieren Klassiker der 20er und 30er – Jahre. Salonmusik unterhaltsam präsentiert – ein Erlebnis.

 

20.11.91 Auch einen Reinfall muß man sich leisten können: Der Abend des Ensembles Ikarus aus München mit Wort, Querflöte und Hackbrett über “Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke“ ist mäßig und nach 45 Minuten vorüber und enttäuscht die regelmäßigen Besucher des Sitzungssaalkonzerts im Rathaus.

 

20.12.91 Der Liedermacher, Dichter und Musiker Thomas Felder aus Reutlingen unterhält in der Bücherei.

 

 

1 9 9 2

 

18.01.91 Volksdampf in der Schwemme mit „Wir machen den Weg frei“ Viel Vergnügen und manche ernste Botschaft kabarettistisch verpackt.

 

25.01.92 Jazzabend mit der „Dirty River Jazz Band“ in der Schwemme- eine Benefizversastaltung zu Gunsten bedürftiger ausländischer Familien in Bad Waldsee. Zu den 500 DM Einnahmen legt der Verein nochmals den gleichen Betrag für den wohltätigen Zweck drauf.

 

26.01.92 Jahreshauptversammlung: Der Ausfall des Weißen Balls hat finanzielle Folgen: Der Verein hat 1991 für 10 Veranstaltungen ein Defizit von nahezu 4.000 DM. 2.600 Besucher waren zu Gast. Der gesamte Vorstand wird wieder gewählt (Ritter, Umbrecht, S. Heine, Koch, Jocham S. Schagemann, Ehm, Otterbach).

 

28.02.92 Weißer Ball in der Stadthalle und der Schwemme mit 3 Bands und 4 Bars – ein hartes Stück der aktiven Vereinsmitglieder und vieler Freunde bringt ein hervorragendes finanzielles Ergebnis. Aber: Aggressive, gewaltbereite Jugendliche erschrecken die Verantwortlichen. Immer mehr Jugendliche bringen harten Alkohol auf die Veranstaltung mit. Die Polizei muß vor der Halle unterstützen, daß die Situation nicht eskaliert. Ergebnis: Keine (r) will mehr – es war leider der letzte Weiße Ball von Spektrum K – ein Sück tolles Engagement für die Jugend in der Fasnet geht verloren. In der Schwäb. Zeitung folgen zu dieser Entscheidung Anfang 93 zahlreiche Leserbriefe.

 

08.03.92 Int. Tag der Frau: Klingendes Lexikon mit Musik von 2 Frauen für Frauen: Cornelia Blume (Sopran) und Anne Tübinger (Klavier) aus Tübingen.

 

22./23.08. und 28.-30.08.92 Das Amviehtheater, die Theatergrupper von Spektrum spielt Shakespeare „Was ihr wollt“ – eine Freilichtaufführung in der Klosteranlage Haisterkirch (Referenz an 1200 Jahr-Feier-Haisterkirch). Wie so oft das Bühnenbild von Axel Otterbach. Regie in bewährten Händen von Alex Ehm. Wer es erlebt hat ist begeistert. Das Ensemble spielt wie gewollt – hervorragend. Die Kritiken sind sehr positiv.

 

13.09.92 Maulart – Kabarett – Quartett mit Hepperle in der Stadthalle – einfach gut –aber immer mehr gewohnt – trotzdem: 2 unterhaltsame, fröhliche Stunden.

 

09.10.92 Zum 3. Mal ist die Gruppe „Poesie und Jazz“ zu Gast in der Bücherei: Lyrisch- musikalische  Liebeserklärungen. Der Wiener Burgschauspieler Ulrich Gebauer mit seinen 3 Bandmitgliedern unterhalten mit dem Programm – Sie ist was bleibt.

 

11.10.92 Tango Five mit „Badewasser“ in der Klinik Hofgarten – ein genialer Abend.

 

20.10.92 Lesung (mit Musik auf der Bratsche) von dem Neukircher Autor Joachim Hoßfeld aus den „Murnauer Skizzen“ in der Bücherei.

 

05.11.92 Bericht über die nordamerikanischen Indianer  mit Tanzlehrer und Diareporter Hermann Haindl in der Stadtbücherei

 

18.11.92 Sitzungssaalkonzert im Rathaus: Das Kammerensemble 83 aus dem Allgäu (D. Christensen, H. Pfau, E. und M. Schweizer und J. Devenyl) spielt Brahms und Beatles.

 

05.12.92 Karl – Valentin –Abend „Arschlings – geniale Blödeleinen“ mit Ernst Jani in der Stadtbücherei.

 

1 9 9 3

 

31.01.93 Jahreshauptversammlung: 16 Veranstaltungen wurden durchgeführt, davon 6 in Kooperation mit Bücherei und Kurverwaltung. (2 Diavorträge/ 5 Kleinkunst/ 1 Benfiz/ 1 Lesung/ 2 Konzerte/ 2 Großveranstaltungen (Ball/Theater). Der Vorstand wird vollständig in seiner bewährten Zusammensetzung bestätigt.

 

12.03.93 Jiddische Lieder bringt die Tübinger Gruppe Jonef in der Stadtbücherei

 

28.04.93 Die Gruppe „Miles“ aus England mit Rhythm & Blues und Soul in der Gallerie

 

04.07.93 Spitalhof – Festle mit der Jazzcombo „Schwaaz Vere‘s Jazz Gang“ bei 30 Grad Hitze.

 

1./2./5.-7.10.93 Amviehtheater spielt „Faust“ nach Urfaust von Goethe im Prisma. Presse: Gelungenes Wagnis, großes Theater, faszinierendes Bühnenbild.

 

17.11.93 Sitzungssaalkonzert: Veronika Guthy-Harmolka und Helmut Rauscher konzertieren klassisch mit Querflöte und Gitarre.

 

28.11.93 Volksdampf Kabarett mit „Rettet die Wahl – Demokratie für Fortgeschrittene“ in der Schwemme.

 

12.12.93 Schlosskonzert mit dem Ensemble Möckel aus dem Allgäu mit Werken von Haydn, Fuchs, Holst, Devienne und Max Reger.

 

07.12.93 Diavortrag in der Schwemme von Hartmut Starnitzki „Über die Alpen“. Flora, Fauna, Pässe, Gipfel und Täler –alles zu Fuß mit Kamera und guten Freunden.

 

 

1 9 9 4

 

Jan. 94 Hauptversammlung: Der 9 Jahre amtierende Vorsitzende Walter Ritter geht mit seiner Familie für 3 Jahre beruflich als Lehrer nach Ägypten und zieht Bilanz über die zurückliegende Kulturarbeit. Zum neuen Vorsitzenden wird Alexander Ehm, zu seiner Vertreterin  Marianne Jocham - Schütz gewählt. Ansonsten werden die bewährten Vorstandsmitglieder in ihrem Ämtern bestätigt.

 

Frühj. 94 1. Literaturforum in der Bücherei: Autorin Gisela Linder, langjährige Kulturredakteurin der SZ sowie Bruno Epple, Lehrer und Maler lesen aus verschiedenen und eigenen Werken.

 

17.05.94 Rosemie Warth aus Bad Waldsee mit der Gruppe „Extra nix“ in der Schwemme: Kabarett, Clownereien, Artistik, Musik und Gags im Programm „Die Macht der kleinen Kinder – ein himmlisches Vergnügen“.

 

Mai 94 2. Literaturforum. Gäste sind Hörspiel-, Drehbuch- und Buchautor Joachim Hoßfeld, Langenargen sowie der Musiklehrer und Autor Hartmut Löffel aus Biberach.

 

03.06.94 Klassische indische Musik mit Kirit Khan als Sitarspieler in der Stadtbücherei

 

17./18. und 24./25.06.94 Amviehtheater in der Viehversteigerunghalle Hopfenweiler mit „Der Bürger als Edelmann“ – eine Rückkehr an den früher bewährten Spielort. Ovationen für Regie und Schauspieler

 

04.10.94 Meditative Diaschau in der Bücherei zum Thema Wasser von Hartmut Starnitzki mit Einblicken in den Makro- und Mikrokosmos der Gewässer im Oberland und den Alpen.

 

16.11.94 Das etwas andere „Sitzungssaalkonzert“ Rezitatorischer Heine- Abend mit den Alex Ehm, Ursula Pohl sowie Peter Schütz mit Untermalung durch konzertante Gitarrenmusik von Ernst Greinacher, Musikpädagoge am Gymnasium Bad Waldsee

 

 

1 9 9 5

 

22.01.95 Hauptversammlung: Die Vorstandschaft wird bestätigt. Das Programm für 1995 wird diskutiert, dabei auch die Frage, ob wieder einmal ein „Hinterhofspektakel“ zum Altstadtfest geboten wird und in welcher Form Spektrum K zur 700 Jahr – Feier „Stadtrechte Waldsee“ einen Beitrag leisten könnte.

 

13.01.95 Satirischer Jahresrückblick „Wahr was ?“mit Mike Jörg im Gasthof-Hotel Grüner Baum

 

05.02.95 Jazz – Frühstück in der Galerie mit dem Thilo Werner Quartett „Groove borthers“

 

25.03.95 Kabarett aus Oberschwaben in der Schwemme – Volksdampf: Ein lästerlicher Rück- und Ausblick über 13 Jahre künstlerischer Arbeit der Gruppe

 

23.04.95 Schweizer Flamenco - Tänzerin vor Weltruf Bettina La Casteno  mit der Gruppe „Viento Flamenco“ in der Stadthalle

 

Mai 95 Jazz – Frühstück mit den „Waldseer-All-Stars“ ind der Gallerie.

 

30.07.95 Altstadtfest, endlich wieder mit einem „Hinterhofspektakel“ am See (!), das zusammen mit dem KdF (Klub der Frustrierten) organisiert und durchgeführt wird. Jazz, Bauchtanz, Wettangeln, Baumstamm – Rennen auf dem See, Fischrennen und vieles andere mehr. Richard Allgaier verwandelt Alltagsgesichter zu Kunstwerken ein riesen Spaß für Betrachter und Veranstalter.

 

06. – 08. und 10. – 12.10.95 AmViehtheater im Prisma mit der Farce: „Mein Kampf“ Eine Tabori – Premiere, inszeniert von Alex Ehm. Das groteske Spiel wird dramatisch überzeugend dargeboten und findet viel Resonanz.

 

26.11.95 Sitzungssaalkonzert mit dem „Süddeutschen Gitarrenduo“ Helmut Rauscher und Ernst Greinacher. Gitarren im Zwiegespräch titelt die SZ

 

04.12.95 Jazz – Frühstück mit dem Trio „By – Jazzo“ (Koerner, Fakler; Lay) in der Gallerie

 

Dez. 95 Aus dem Erlös des Weihnachtsmarkts der Hofgartenklinik erhält Spektrum K für seine Kulturarbeit einen Zuschuß von 1.000 DM

 

18.12.95 Schloßkonzert mit Barockmusik und dem Trio Linde Brunmayr (Traversflöte), Christoph Theinert (Violoncello) und Franz D. Weitz (Cembalo).

 

1 9 9 6

 

28.01.96 Hauptversammlung: Ca. 2000 Personen wurden im alten Jahr lt. Vors. A. Ehm an Spektrumskultur interessiert. Erfreulich wieder die Zusammenarbeit mit Kurverwaltung und Stadtbücherei. Leider 1000 DM Defizit. Der Vorstand wurde bestätigt, Adi Heine ersetzt S. Lorinser. Es soll wieder ein Hinterhofspektakel zum Straßenfest geboten werden.

 

02.02.96 Lesung mit Robert Schneider „Schlafes Bruder“ in der Bücherei

 

07.02.96 Meditative Diaschau von Harmut Starnitzki „Faszination Oberschaben“ in der Bücherei.

 

19.04.96 Jazz mit Isolde Werner und Open House im Hotel „Grüner Baum“. Ein super Abend.

 

19.05.96 Das Ensemble German Baroque spielt auf historischen Instrumenten im Wasserschloß venezianische Musik – ein sinnenreicher  Abend. Theinert und seine Solisten sind durch zahlreiche Auftritte in Bad Waldsee inzwischen gut bekannt.

 

Anf. Aug. Altstadt- und Seenachtsfest – Spektrum K verlegt sein Hinterhofspektakel in den Klosterhof (in Zusammenarbeit mit KdF und TG-Handballern)– der damit meistbesuchte Ort beim Fest mit heißen Temperaturen. Auf der vergrößerten Seebühne gibt es Jazz  mit Allgäu – Dixi - Company, Grachmusikoff (bittre Lieder , heitren Nonsens), Brass Band Oberschwaben, dazu zahlreiche Kult - Aktionen (Waldseer Köpfe) auf dem Festplatz.

 

30.08.96 Erste (1.) „Waldseer Künstlernacht“ von Spektrum K auf dem Rathausplatz (700 Sitz, 300 Stehplätze). Organisation mit Panikorchester, Jonny und Rosemie Warth, Apotheker Rauch, Vertikal Seil- und Trapeznummern mit Diavolo u. vielen anderen (z.B. auch Sigi Geiger am Seil mit Trompete).

 

11./12./15./16.10.96 Eine Herausforderung mit absurdem Theater: Amviehtheater mit „Warten auf Godot“ von Beckett. Die Aufführungen (Regie Alexander Ehm) sind im Jugendhaus und finden wie alle Jahre viel Beachtung.

 

17.09.96 Liedermacher Thomas Felder singt eine „Schwäbische Vesper“ in der Bücherei.

 

25.10.96 Komiker und Kabarettist Uli Keuler in der Stadthalle – bomben Erfolg.

 

09.11.96 Flamenco in der Säulenhalle der Hofgartenklinik mit der Gruppe El Jaled und der Tänzerin La Morena

 

24.11.96 Sitzungssaalkonzert im Rathaus mit dem Kammerensemble `’83 mit dem Thema „Orginal oder Fälschung, Kunst oder Kopie“ mit moderner und alter Musik und Texten.

 

01.12.96 Konzert der 16-jährigen Waldseer Klarinettistin Sayaka Schmuck mit der Pianistin Laura Marinovici im Schloß – ein meisterlicher Abend mit einer wahren Meisterschülerin.

 

1 9 9 7

 

10.01.97 Duo Burr und Klaiber (Gesang mit Gitarren, Geige, Saxophon u.a.) in der Säulenhalle Hofgartenklinik. Ein herausragender Auftritt (Flamenco, Blues, Samba, Balladen).

 

26.01.97 Hauptversammlung : Mit 12 Veranstaltungen hat der Kulturverein wieder viel zur Bereicherung in der Stadt beigetragen. Kassiererin Sigi Heine muß allerdings auch einen Verlust von ca. 2.000 DM verkünden. Das Theaterstück „Warten auf Godot“ brachte nicht den erhofften finanziellen Erfolg. Sind die moderaten Eintrittspreis noch länger zu verkraften. Qualität hat ihren Preis. Wahlen: A. Otterbach zieht sich aus dem Vorstand zurück: Ansonsten werden alle Vorstandsmitglieder bestätigt: 1. Vors. Ehm, 2. Vors. Jocham, Schriftf.: S. Koch, Kasse: S. Heine Beis. Umbrecht, A. Heine

 

11.04.97 Kabarett „Volksdampf“. in der Schwemme – bewährte Mischung aus Kunst und Klamauk.

 

21.09.97 Das „Süddeutsche Gitarrenduo“ mit Ernst Greinacher und Helmut Rauscher eröffnen den Veranstaltungsreigen zum Jubiläum „20 Jahre Spektrum K“ mit einem Konzert im Maximiliansaal der Fürstlichen Wasserschloß

 

02.10.97 Das Duo Favori (Schauspieler Höper / Gitarrenduo Gräsle/Armbruster) mit Texten aus Don Quichotte in der Stadtbücherei.

 

12.10.97 A-capella Gesang von Kontrapunkt in der Schwemme. Die 7-köpfige Gruppe bringt gekonnt Musik aus 5 Jahrhunderten, auch Schlager aus den 20iger bis 70iger und 80iger Jahren.

 

21.10.97 Meditative Tonbildschau von Hartmut Starnitzki zum Thema „Elemente“ in der Stadtbücherei. Bilder, Musik und lyrische Texte gestalten einen eindrucksvollen Abend.

 

22.11.97 Jubiläumsfeier zum Zwanzigsten mit 64 geladenen Gästen: Schwäbische Lieder vom Bernhard Bitterwolf und Heitere Verse von Dr. Ferdinand Pausch, dazu kulinarische Genüsse von Adi Heine, das alles geboten im historischen Sitzungssaal der Rathauses. Eine Ausnahmeregelung als Geburtstagsgeschenk des Bürgermeisters, von der Presse kritisch  beleuchtet- aber hallo!

 

1 9 9 8

 

01.02.98 Hauptversammlung: Alexander Ehm will aus gesundheitlichen Gründen die Position des Vorsitzenden abgeben. Neu gewählt werden Roland Umbrecht zum 1. Vors., Hans Ehinger zum 2. Vors. S. Heine und S. Koch werden in ihren Ämtern bestätigt. Als Beisitzer werden gewählt: M. Jocham, A. Ehm, Roland Schmidinger. Zur 700 Jahr Feier der Stadtrechte soll ein Zelt gemietet werden für einen Zirkusworkshop für Kinder und Kleinkunst – Veranstaltungen, dazu eine Künstlernacht im Strandbad. Die Organisation der Feier wurde von der Stadt an H. Ehinger übertragen. Spektrum K soll in das Kulturprogramm fest eingebunden werden. A. Ehm inszeniert “Birds“ mit Schülern des Gymnasiums. Und überhaupt: Die neue Vorstandsspitze hat mit H. Ehinger (Lehrer am Gymnasium) eine Person mit viel Erfahrungen im  Kulturbetrieb gewonnen, mit Beziehungen und Erfahrungen. Er strebt an, eine regelmäßige Veranstaltungsreihe zu formen. Dabei soll um mehr Kultursponsoring in der Stadt geworben werden. Die Konzeption soll zusammen mit der Kurverwaltung oder anderen Kulturträgern realisiert werden, um Risiken zu minimieren und breitere Bevölkerungskreise als Gäste zu erschließen. Dazu könnte auch die Einführung einer AboKarte hilfreich sein.

 

Unser Mitglied Bildhauer Axel Otterbach (50. Geb.-tag) stellt in der Städt. Galerie Altes Theater in Ravensburg bis zum 29.03. edle Marmorwerke aus. Thema „Masse – Zeit - Licht

 

25.-30.05.98 „Wir machen eine Zirkusschau“. Für 70 Kids wird ein großartiges Zirkuserlebnis auf dem Klosterhof gezaubert, d.h. die Kinder selbst erlernen verschiedenste Kunstfertigkeiten und präsentieren in den Tagen unter professioneller Leitung Artistik, Clownerein, Seiltanz, Zaubern ein tolles Variete - Programm.

 

700 Jahre Stadtrechte: Kleinkunst im Zelt:

 

23.05.98 Yvonne Moore (Oberschwäb. Kleinkunstpreis)mit Band aus der Schweiz.

 

24.05.98 Männerrevue „Schuftnudeln“ aus Ravensburg.

 

27.05.98 Andreas Giebel (Dt. Kleinkunstpreis) mit seinem Kabarettprogramm „Alpenvirus“.

 

29.05.98 Das legendäre „Trio Papagallo“ in einer Underground-Show von Mister Surprise alias Johannes Warth (Oberschwäbischer Kleinkunstpreis 1997).

 

30.05.98 Montezumas Revenge – Vokalmusik aus Holland muß entfallen und wird am

26.06. nachgeholt. Leckerbissen aus der Rock- und Popmusik mit einer perfekten Bühnenschau.

 

17.07.98 AmViehtheater in der Versteigerungshalle Wasserstall: Schüler und Lehrer des Gymnasiums präsentieren (Org. Spektrum K) das Musikal „Birds“. Weitere Aufführungen sind am 18., 24. und 25. Juli. Die Inszenierung liegt bei Alexander Ehm, die musikalische Leitung hat Ernst Greinacher. Für die Besucher ein wunderschönes Erlebnis.

 

5./6.09.98 Die 3. Waldseer Künstlernacht findet große Resonanz. Sie wird im wesentlichen vom Panikorchester organisiert und abgewickelt. – Spektrum K steht als Pate mit seinem Namen zu der großartigen Veranstaltung mit Johannes Warth und vielen anderen Akteuren. Wegen schlechtem Wetter kann die Veranstaltung nicht auf der Seebühne stattfinden und wird die Viehversteigerungs-halle verlegt.

 

06.11.98 Trio Epos (Ehm/Pohl/Schütz) mit dem Duo Ernst (Gitarre) und Werner Greinacher (Klarinette) präsentieren in der Stadtbücherei Liebeslyrik aus zwei Jahrtausenden.

 

22.11.98 Rathaus – Konzert mit Sayaka und Yumi Schmuck, Iris Zell, Daniela Frommelt (alle Klarinette) und Monika Schneider. 5 Meisterinnen ihres Fachs (Preisträgerinnen zahlreicher Auszeichnungen). Ein zauberhaftes Konzert mit Musik von Mozart bis Stockhausen.

 

1 9 9 9

 

28.02.99 Tango Five mit Musikkabarett im Kursaal/Stadthalle. Ein volles Haus und ein begeistertes Publikum.

 

07.03.99 Hauptversammlung im Gasthof Kreuz: Das Jahr 1998 war in der Vereinsgeschichte mit das erfolgreichste – 6500 Besucher erleben Kulturarbeit in der Stadt, organisiert von Bürgern im Ehrenamt. Aber 125.000 DM Ausgaben und nur 86.000 DM Eintrittsgelder. Nur Zuschüsse der Städt. Kurverwaltung, Vereinsbeiträge und diverse Spenden helfen bei dem finanziellen Balanceakt. Ein Kultur - Sponsoring soll (muß) aufgebaut werden. Es soll ein etwas ruhigeres Jahr folgen. Der Vorstand mit Vorsitzendem Roland Umbrecht bleibt unverändert.

 

05.05.99 Gerhard Polt und die Biermösl Blosn aus München in der Viehzuchthalle. Ausverkauft.

Ein unterhaltsamer Abend für bald 900 Gäste.

 

15./16./19.10.99 Die Theatergruppe vom Amviehtheater bringt im Jugendhaus Prisma ein Theaterstück aus der Feder des Regisseurs Alexander Ehm: „Das Kuckucksnest“. Erlebnisse in der klinischen Psychiatrie zum Nachdenken – Was/Wer ist normal?. Das schwierige Thema lockt weniger Besucher – das Theaterspiel ist wie gewohnt ein Erlebnis.

 

21.11.99 Rathauskonzert „Lieder zwischen den Jahren“ mit Werner Specht, Lindenberg (Gitarre) begleitet von Peter Zürn, Heiner Merk und Markus Specht. Fein-, Scharf- und Hintersinniges.

80 Besucher erleben einen Allgäu-musikalischen Abend im stimmungsvollen Sitzungssaal.

 

2 0 0 0

 

20.02.00 Hauptversammlung im Keller des Grünen Baums: Ein Sabbatjahr mit weniger Stress ist vorbei. 2000 soll wieder mehr geboten werden. Die Vorstandschaft wird wiedergewählt.

 

25.03.00 Die Gesangsgruppe „Kontrapunkt“ präsentiert ihr neues Programm in der Säulenhalle der Hofgartenklinik. Alte Musik aber auch Jazz und Swing, Schlager – alles was singbar ist wird in perfektem Zusammenklang der Stimmen geboten.

 

09.04.00 Wieder einmal, weil immer ein besonderes Erlebnis: „Die kleine Tierschau“ von der Ostalb. Ein Show-Feuerwerk in der Viehhalle. Ausverkauft und viele konnten einfach nicht mehr rein.

 

29.04.00 Noch ein Knaller, aber nicht mehr so gut wie gewohnt: Kabarett „Volksdampf“ in der Schwemme mit dem Programm „Unter Geiern“.

 

26.05. – 04.06.00 Das 2. Waldseer Zirkuszelt Projekt mit Präsentation durch die Schwäbische Zeitung und kräftigem Kultursponsoring verschiedener Waldseer Firmen und Gönner sowie der Stadt– der Höhepunkt von Spektrum K zum Jahrtausendwechsel: 26.05 Yvonne Moore mit Band – 27.05. Kaspar und Gaya mit ihrem Clownvarieté- 28.05. „Das Gespinst“ Kindertheater / Massimo Rocci mit „Adele“, Kabarett – 02.06. Jonny Warth macht Varieté „Classic meet´s Comedy“ 03.06. Die Kinderzirkusshow, Kinder zeigen, was sie in 1 Woche an Kunststücken gelernt haben. 03.06. Steve Rawling mit „Live & Unstable“ Comedy und Action. 04.06. Cantabile – Europas führendes vokales Quartett a Capella. Eine Kulturwoche, die Teilnehmer, Besucher, Helfer und auch die Schwäbische Zeitung in ihren Berichten wahrlich begeistert hat.

 

21.06.00 Autorenlesung des Iran-Reisromans mit Bruni Prasske in der Stadtbuchhandlung „Mögen deine Hände niemals schmerzen“.

 

30.09./01.10.00 Konzerte der Peruanischen Musikgruppe „Wayra Marka“ in der Pfarrkirche und in der Hofgartenklinik zu Gunsten der Peru-Hilfe in Cima (Straßenkinder-Hilfsprojekt der Realschule)

 

20./21./24./25.10.00 Das AmViehtheater führt in Jugendhaus Prisma die satirische Komödie „Top Dogs“ von Urs Widmer auf.

 

26.11.00 Rathauskonzert mit dem Familientrio Feifel-Vischi (Oboe, Violine, Violoncello). Klassische Musik (Werke von Händel, Bach, Rolla, Haydn, Britten, Ysaye, Paganini, Gliere, Martinu).

2 0 0 1

 

18.02.01 Hauptversammlung: Im Jahr 2000 Kulturarbeit für 38.000 DM, Gewinn 5.500 DM durch Amviehtheater und Kleine Tierschau.

 

17.03.01 Anlässlich des Tags der Offenen Tür im Atelier Otterbach findet dort eine Spektrum K Sitzung statt.

 

13./14./15.05. 01 Freiluft - AmViehtheater (20-jähriges Jubiläum) in der Haisterkircher Klosteranlage mit „Der widerspenstigen Zähmung“ von Shakespeare unter Regie von Alexander Ehm. Der große Besucheransturm (3x ausverkauft) erfordert eine Zusatzaufführung am 17.05.

 

01.10.01 Anlässlich der Feier zum 60. Geburtstag von Bürgermeister Forcher tritt auch die Theatergruppe auf und „gibt ihren Senf dazu“, d.h. würzt den Abend mit einer spontanen humorvoll-kabarettistischen Einlage.

 

19.10.01 Spektrum K feiert im Saal der Schwäb. Bauernschule 20 Jahre Theatergruppe.

14.11. „Faszination Alpen“ Tonbildschau von Hartmut Starnitzki mit lyrischen Passagen und musikalischer Untermalung durch Alexander von Heuduck, Gitarre.

 

17.11.01 Rathaus – Sitzungssaalkonzert“ mit der Gruppe „Werner Specht“. Folklore aus dem Allgäu.

 

01.12.01 Autorenlesung in der Stadtbücherei von Hellmuth Karasek, Mitstreiter von Marcel Reich-Ranicki im Literaischen Quartett, liest aus seinem neuen Buch „Betrug“.

 

05.12.01 Dia-Vortrag von Andreas Wagner „Tibets verborgenes Erbe“ in der Schwäb. Bauernschule.

 

16.12.01 Jahresabschlussessen für die Aktiven des Vereins im „Da Capo“.

 

2 0 0 2

 

17.02.02 Hauptversammlung. Bei den Wahlen werden R. Umbrecht, H. Ehinger und Sylvia Koch bestätigt. Die Kasse übernimmt von Sigi Heine (2 Jahrzehnte!!!) künftig Iris Herrmann. Beisitzer bleiben M. Jocham-Schütz, S. Lorinser, A. Ehm, G. Assfalg, R. Schmidinger. 2002 verordnet sich der Verein eine schöpferische Pause.

 

??.10.02 Kabarettist Uli Keuler bietet sein neues Programm in der Mälze des Grünen Baum.

 

23.11.02 Rathaus – Sitzungssaalkonzert mit Silke Aichhorn (Harfe).

 

2 0 0 3

 

16.03.03 Hauptversammlung. Wegen Ausscheidens werden die Beisitzer neu gewählt. Zu A. Ehm, M. Jocham - Schütz und S. Lorinser werden Monika Scheef und B. Geiger nachgewählt. Das Amt des Kassierers übernimmt Stefan Menz. Der Vorsitzende Umbrecht und sein Stellvertreter Ehinger werden in ihren Ämtern bestätigt. Schriftführerin bleibt Iris Herrmann.

 

29./30.03 und 01./02.04.03 AmViehtheater mit der Gaunerkomödie „Zur schönen Aussicht“ von Horvàth im Prisma. Die Regie führt Alexander Ehm, Buhnenbild in bewährter Form von Axel Otterbach.

 

05.04.03 Der Einhardter Dreig`sang singt und spielt schwäbische Weisen in der Hofgartenklinik.

 

22./23.05.03 Maulartkabarett Manfred Hepperle in der Mälze des Grünen Baums.

 

26.07.03 Der Beitrag von Spektrum zum Altstadtfest: Weltgrößtes Trio „Papagallo“ und „Waschbrett Zwo Swing und Co.“ treten im Biergarten vom Wilden Mann auf. Dazu Krautkrapfen von Adi Heine. Die Freiluftparty schlägt ein wie eine Bombe (Komm. Schwäb. Ztg.). Stimmung wie selten in der Stadt.

 

04.10.03 Klassisches Konzert der Geschwister Hannah (Klarinette) und Mareike (Klavier) Gröschl in der Schwäb. Bauernschule.

 

22.11.03 Rathaus – Sitzungssaalkonzert: Werner Specht mit seiner Gruppe bietet das Programm „Vollmond“ - Volks- und Heimatmusik aus dem Allgäu.

 

2 0 0 4

 

11.03.04 Hauptversammlung. Der Verein will sich mit für das Projekt „Seebühne“ der IG engagieren.

 

Eine besonderes Ereignis mit nachfolgend positiven Auswirkungen auf das Kulturleben in unserer Stadt Bad Waldsee. Das neue „Haus am Stadtsee“ wird in Betrieb genommen. Eine ganz wichtige Ergänzung und Bereicherung mit vielen neuen Möglichkeiten für Kulturarbeit in der Stadt für Bürger und Gäste. Spektrum K will sich mit einbringen: Insbesondere für Kleinkunstveranstaltungen will sich der Verein einsetzen.

 

01./02.04.04 AmViehtheater’s Beitrag zur Einweihung des neuen Kulturtempels „Haus am Stadtsee“ mit „Der eingebildete Kranke“ nach Molière. Bewährte und ausgezeichnete Regie von Alexander Ehm. Ein hervorragender lokaler Beitrag für den Eröffnungsreigen des neuen Hauses.

 

Vom 20. – 27.03.04. findet die kulturelle Eröffnungswoche statt. Spektrum K vermittelt u.a. Django Asül für den 21.03.04.

 

 

 

13.11.04 Rathaus – Sitzungssaalkonzert: Die Gruppe „Klangzeiten“ aus Kisslegg. Eine sinnvolle Klangreise – ein außergewöhnlicher Abend – auch eine Aufgabe für Spektrum K.

 

22.11.04 Christoph Sonntag bietet sein Kabarettprogramm: „Die 3 G-Punkte des Menschen“ im HaS.

 

2 0 0 5

 

03.04.05 Hauptversammlung: Wesentliche personelle Veränderungen: Hans Ehinger übernimmt die Aufgabe des Vorsitzenden, zu seinem Stellvertreter wird Roland Metzler gewählt. Der langjährige (7 Jahre) Vorsitzende Roland Umbrecht wird mit herzlichem Dank aller Anwesenden aus dem Amt verabschiedet. Er hat sich für die Kulturarbeit in Bad Waldsee verdient gemacht und viel Zeit für diese Aufgabe über Jahre geleistet. Weitere Vorstandsmitglieder werden Stefan Menz (Kassierer) und Iris Herrmann (Protokoll). Zu Beisitzern werden gewählt: M. Jocham-Schütz, S. Lorinser, Adi Heine, Alex Ehm, Sebastian Ehinger und R. Umbrecht.

 

In Zusammenwirken und mit finanzieller Unterstützung der Städt. Kurverwaltung sowie mit vorbildlichem und großzügigem Sponsoring des Programms durch örtliche Firmen entwickelt der Vorsitzende Hans Ehinger das Programm „Kultur am See“, das vor allem für Freunde der Kleinkunst ein echter Renner wird. Für die Veranstaltungen steht das neue „Haus am Stadtsee“ (HaS) zur Verfügung

 

D a s    Programm:

 

19.03.    Ensemble Six

09.04.    Montezuma`s Revenge

29.07.    HISS – Open Air auf der prov. Seebühne muss ins Haus im Stadtsee verlegt werden

24.09.    Gardi Hutter

21.10.    Die Fuenf

11.11.    Robert Kreis

28.12.    ABBA jetzt !

 

 

Ansonsten von Spektrum K unmittelbar:

 

12.05.05 Nach 5 Jahren endlich wieder mal: Gerhard Polt und die Biermöslblosn in der Viehversteigerungshalle Wasserstall. Mehr als ausverkauft.

 

19.11.05 Rathaus – Sitzungssaalkonzert – Klassische „Galante Musik“ bieten Prof. Dr. Brunmayr-Tutz (Traversflöte) und Franz Weitz (Cembalo).

 

Amviehtheater : Aufführung des Stücks "Diener zweier Herrn" von Goldoni in der Klosteranlage Haisterkirch

2 0 0 6

 

27.01.06 KaS: Kabarett mit Thomas Reis: „Gibt’s ein Leben jenseits von 40“

 

04.03.06 KaS: Robert Kreis und seine Jazz-Sextanten mit dem Programm „let s have fun“

 

24.03.06 KaS: „Auto Auto“ von und mit Christian von Richthofen. Eine Irrwitzige Percussions-Show.

 

05.05.06 KaS: Lalelu. Das ultimative a-capella-comedy-Quartett aus dem hohen Norden mit seinem Jubiläumsprogramm 10 Jahre Lalelu.

 

18.06.06 Jahreshauptversammlung im Hotel Grüner Baum

           

16.09.06 Tango Five mit „Best off...“ A capella – Comedy, Tango – Jazz.

 

07.10.06 Lars Reichow mit “Glücklich in Deutschland!” und seinem überwältigenden Wachstumsprogramm.

 

04.11.06 Basta – 5 Jungs vom Format eines Robbie Williams. A capella einer begeisternden Gesangsformation.

 

13./14./16./17.10.06 Wieder mal AmViehtheater: Das Ensemble von Spektrum K spielt von Alexander Ehm (auch Regie) das Theaterstück „Rote Beete“. Thema: Lebensabend im Seniorenheim mit Revolutionsansätzen.

 

24.10.06 Malediva – Kabarett. Berliner Kleinkunst fein verpackt: Mehr als ein Flügel, eine Gitarre und schöne Stimmen.

 

29.12.06  Camerata „Miracle“. 8 Stimmen aus Weißrussland, das Repertoire von Klassik bis Jazz, teilweise eng verwoben.

 

2 0 0 7

 

10.01.07 Großer Pressebericht in SZ über „Kultur am See“ von Spektrum K. Wir schießen eine Kulturlücke.

 

21.01.07 Das „Düsseldorfer Kom(m)ödchen“  mit dem Programm: „Couch. Ein Heimatabend.“ Ein volles Haus lässt sich Demokratie und vieles andere auf köstliche Art erklären.

 

28.01.07 Jahreshauptversammlung, Kellerstüble Hotel Grüner Baum

Neufassung der Vereinssatzung (wegen Gemeinnützigkeit, Aufgabenerweiterung, Regelung Beisitzer u.a.m.). Wahlen: Hans Ehinger (Vors.), Roland Metzler (Stv.Vors.), Iris Herrmann (Schriftführerin), Stefan Menz (Kassierer) – Beisitzer: Marianne Jocham, Susanne Lorinser, Alexander Ehm, Adi Heine und Roland Umbrecht. Kassenprüfer: Detlef Wendel und Sigi Heine. 

 

01.03.07 Musikshow mit dem Trio „Ganz schön Feist“ aus Göttingen

 

01.04.07 Kulturstammtisch: Thema - Öffentliche Kunst im Stadtbild

 

31.03.07 Musik in Samba und Zigeuner-Jazz Rhythmen mit der 7 Mann-Gruppe „Sulutumana“. Ein Abend für die Sinne: Man konnte Italien hören, sehen, schmecken und …fühlen.

 

25.04.07  Kabarett mit Hagen Reuther – Sein Kampf gegen Volksverdummung und Lebenslügen – provokativ im Panoptikum der Absurditäten – herrlich.

 

24.05.07 Kulturstammtisch in Osterhofen bei Archivar, Chronist, Sammler und Heimatforscher  Ernst Deiringer  - Besichtigung seiner umfassenden Sammlung an historischen Landkarten und Atlanten

 

30.06.07 „Voice Male“ aus Belgien mit einer begeisternden Bühnenschau. Das Konzert auf dem Rathausplatz wird man nicht so schnell vergessen. Die Kurverwaltung war Mitveranstalter.

 

28.07.07 Wieder Altstadtfest: Spektrum K gibt sich im Biergarten vom Wilden Mann bei Josl die Ehre und lädt bietet mit der Musikgruppe „Jazzin Diva“ – (Big Band Ravensburg mit 4 Sängerinnen) zu einem Abend mit viel Swing und grandiosem Sound.

 

14.07. u. 31.08.07 Die Lokalzeitung und das Magazin Kurland berichten wieder ausführlich über das neue Halbjahresprogramm von „Kultur am See“. Kein Wunder, dass das Kulturprogramm, das schon seit einigen Jahren vom Spektrum K Vorstand Hans Ehinger und Roland Metzler zusammengestellt wird, eine immer noch breitere Resonanz bei Waldseern findet: bald 1/3 der Plätze im Saal im Haus am Stadtsee sind an Abonnenten vergeben.

 

05.10.07 Florian Schröder – Symbiose aus Kabarett und Comedy im Programm „Du willst es doch auch“ – brandaktuelle Parodien zur Tagespolitik, gemischt mit intelligentem Nonsens und Klamauk.

 

19./20./22./23.10.07 Amviehtheater – Zeit im Jugendhaus: Die Spektrum K Truppe spielt „Die Ziege“ von Edward Albee, bewährte Regie: Alexander Ehm. Ein schwieriges und provozierendes Stück, das kontroverse Diskussionen auslöste. Es spielten: Melanie Haug, Wolfgang Albinger, Thomas Bergmann, Christoph Bader. Viel Beifall für die Schauspieler - die Resonanz im Publikum zwiespältig.

 

26.10.07 Die A–cappella-Gruppe „Vocal Sampling“ . Sechs Kubaner verzaubern mit ihren Stimmklängen ein ausverkauftes Haus.

 

16.11.07 „Monaco Bagage“  - ein bayerisches mutterwitziges Wort- und Musikkabarett. Miene Costa und ihre 4 Begleiter mit ca. 30 Instrumenten bieten einen paradiesischen Unterhaltungsabend.

           

23.11.07 Jubiläum 30 Jahre Kulturkreis „Spektrum K“ e.V. in Bad Waldsee (Gründung am 16.12.1977). Spektrum K (K=Kunst, Kultur, Kommunikation) wurde zu einer Glücks- und Erfolgsgeschichte für die Stadt und ihr Umland – für Bürger und Gäste, Garant für ein reichhaltiges, frisches, vielseitiges, gelegentlich auch mutiges, ausgefallenes Kulturprogramm: AmViehtheater, Lesungen, Kunstausstellungen, Kinderfeste, Weiße Bälle, Eisfeste, Hinterhofspektakel, Rathauskonzerte und… und …“Kultur am See“ – Programm. Gefeiert wird ganz zwanglos in der Mälze des Hotels Grüner Baum. Die musikalische Umrahmung ist super: „Burr und Klaiber“ bieten Latino-Jazz, Flamenco, Blues und sphärische Klänge. Ein wunderbarer Abend für alte und neue Weggefährten(Innen) und Freunde und Förderer von Spektrum K. Aber: Nachwuchssorgen plagen die inzwischen etwas älter gewordenen Aktivisten – (junge) Menschen fürs Kultur-Ehrenamt sind nicht leicht zu motivieren. Ehinger: Sich mit Gleichgesinnten treffen , Menschen hinterm Ofen vorlocken, sich austauschen, unterhalten, diskutieren – das ist für mich Kultur. Dafür Räume, Plätze, Zeiten und Zeichen zu setzen, das ist unsere Aufgabe als Kulturverein. Entwickeln, Organisieren und Gestalten – das ist es!

 

07.12.07„Im Sammelbecken der Leidenschaften“ – Kabarettist Andreas Giebel gönnt seinen Gästen einen wahren Auszeit – Abend.

 

12.12.07 Die SZ berichtet über der „Kultur am See“ – Programm 1. Halbjahr 2008.

 

30.12.07 Salon Salut – 4 junge Damen, vier perfekte Profimusikerinnen aus Hamburg präsentieren kurzweilig klassische Musik – ein Volltreffer zum Jahresschluss.

 

 

2 0 0 8

 

15.01.08 Wieder einmal Angebot eines offenen Kulturstammtischs im Haus am Stadtsee – Kleine Galerie: Thema „Skulpturen und Skandale – Kunst im öffentlichen Raum“ – Es referiert Kunstwissenschaftler Dr. Uwe Degreif, Leiter des Braith-Mali-Museums Biberach.

 

25.02.08 Kabarettist Lars Reichow bietet sein Programm „Glücklich in Deutschland“ – ein furioser Abend mit reizvollen Wort- und Tastenspielen.

 

14.03.08 Kabarettist Peter Spielbauer mit „Allerdings –Allerdongs“ – Klasse.

 

05.04.08 A – Capella – Show von Six Pack mit “15 Jahre Sing Sing”. Frankens “Sängerknaben” unterhalten aufs Köstlichste.

 

25.04.08 Wortakrobat Thomas Reis fragt „Machen Frauen wirklich glücklich?“ und bedient alle Klischees, die Männer zu Frauen und Frauen zu Männern einfallen.

 

04.05.08 Das Rosenberg Trio aus den Niederlanden konzertiert  im Haus am Stadtsee (Veranstaltung in Zusammenwirken mit Jugendmusikschule und Kurverwaltung). Das berühmte Trio, das in  musikalischer Tradition Django Reinhardts spielt, begeistert alle Konzertbesucher.

 

06.06.08 LaLeLu`s  A - Capella- Musikshow aus Hamburg verzaubert mit seiner „Nimm mich“ Programm einen ganzen Saal.

 

Künstlernacht in Bad Waldsee. Vorher am 12.07.08 erhalten Rosemie und Johannes Warth , Künstlergeschwister  aus Bad Waldsee auf dem Rathausplatz eine Ehrung zum 20 bzw. 30-jährigen Bühnenjubiläum namens der Stadt durch Bürgermeister Weinschenk.

 

08.06.08 Jahreshauptversammlung  im Kellerstüble des Hotels „Grüner Baum. Bericht über die Beteiligung am Projekt „Stadtentwicklung 2020“ (Präsentation 17.7.07- Arbeitssitzung am 22.11.07). Anregungen: Zentraler Veranstaltungskalender, Kulturamt?, multifunktionales Kulturzentrum u.a.). Nachdem der Verein seit 2005 regelmäßig, tw. erheblichen fin. Verlust verursacht hat (2007 nahezu 5.000 €) soll an die Stadt bzw. Kurverwaltung ein Antrag auf Verlustabdeckung für diese Jahre in Höhe von 15.000 € gestellt werden. Erfreulich aber die Tatsache dass die Veranstaltungsreihe „Kultur am See“ durch das Zusammenwirken mit der Kurverwaltung und deren Defizitbeteiligung weitestgehend ein finanziell neutrales Ergebnis zeigt.

   

 

29.07.08 Altstadtfest – Die Open-Air Veranstaltung auf dem Stadtsee mit „Hiss“ zum Auftakt des Festes muss wetterbedingt in das Haus im Stadtsee verlegt werden: Trotzdem volles Haus und begeistertes Publikum

 

26.09.08  Gruppe Ensemble Six mit – „Zieh dich wieder an, wir geh’n ins Bett“ A-capella nach Art der Comedian Harmonist.

 

18.10.08Gitarrenjazz mit Robin Nolan und dem Manfred Fuchs Trio. 

 

08.11.08 Kabarettist Bernd Regenauer mit dem Programm „Selten so gedacht“.

 

21.11.08 Düsseldorfer Kom(m)ödchen mit dem Programm „Couch – Ein Heimatabend“.

 

24.10.08 Offener Kulturstammtisch im „Josl“ am Kornhaus. Dabei Besichtigung des historischen Gebäudes aus dem 13. Jh. Mit dem Eigentümer und Gastwirt Karl-Josef Fähndrich.

  

13.12.08 Tango-Tanz-Theater Show „Estacion Tango“.

 

27.12.08 Weihnachtliches: Velvet Voices mit dem A-capella Programm „Sill, still, still – Christmas Carols“

 

 

 

 

2 0 0 9

 

23.01.09 Kabarettangebot mit Andreas Rebers muss krankheitshalber verschoben werden.

 

01.03.09 Jahreshauptversammlung, Kellerstüble – Hotel Grüner Baum

Im Jahr 2008 gab es 17 Veranstaltungen.

Bei den Wahlen (auf 2 Jahre) werden Hans Ehinger als Vorsitzender, Roland Metzler als sein Stellvertreter und Iris Herrmann als Schriftführerin im Amt bestätigt. Nachdem Stefan Menz aus persönlichen Gründen nicht mehr für das Amt des Kassiers zur Verfügung steht wird als sein Nachfolger Karl Merk gewählt. Alexander Ehm  scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus.

Als weitere Beisitzer werden gewählt: Marianne Jocham, Eva Neumann, Adi Heine und Susanne Lorinser

Der Haushaltsentwurf für 2010 umfasst ca. 44.000 €.

 

21.03.09 KaS: Valerie Graschaire und die Big Band „Mister Oz’s“: Jazz und Songs u.a. von Police und Sting

 

19.04.09 KaS: Comedy mit Gardi Hutter und dem Programm „So ein Käse“

 

16.05.09 KaS: Gilla Cremer als Hildegard Knef blickt zurück auf das Leben einer brillianten, schillernden Künstlerin

 

03.07.09 KaS: Diesmal Open Air auf dem Rathausplatz im Rahmen des Oberschwäbischen Straßenmusik-festivals: „Die Fuenf“. Die A-Capella Gruppe eröffnet das Festival für ein begeistertes Publikum.

 

19.09.09 KaS: In Zusammenarbeit mit der Jugendmusikschule kommt der schwedische Gitarrist Andreas Öberg – begleitet von Manfred Fuchs und Alwin Zwibel

 

25.09.09 KaS: Musik – Comedy mit „Ass-Dur“ (Dominik Wagner und Benedikt Zeitner)

 

07.10.09 Kulturstammtisch: Besuch des Humpis – Museums in Ravensburg mit Führung

 

17.10.09 KaS: Kabarett “Erstes deutsches Zwangsensemble”  (Claus von Wagner, Philipp Weber, Mathias Tretter) mit dem Programm “Wir sind schöner als wie Ihr”.

 

15.11.09 Kulturstammtisch: Besuch des Stadtarchivs Bad Waldsee sowie des Stadtseemuseums.

Stadtarchivar Michael Barczyk hat die Führung übernommen.

 

26.11.09 KaS: „Biermösl Blosn“ – Musikkabarett – wegen der gewohnt starken Nachfrage in der Stadthalle.

 

04.12.09 KaS: „Maybebop“ Ein A-Capella Weihnachtsprogramm von 4 Männern mit dem Special “Schenken“.

 

2 0 1 0      

 

07.02.10 KaS: Musik-Kabarett mit Robert Kreis und dem Programm „Das frivole Grammophon“.

 

20.02.10 KaS: Kabarettist Rolf Miller in Haus am Stadtsee.

 

01.03.10 Jahreshauptversammlung im Bäumle, Hotel Grüner Baum

 

05.03.10 KaS: Das Düsseldorfer Kommödchen bringt „Sushi. Ein Requiem“.

 

26.03.10 KaS: Wortwitz und A-Capella Gesang mit dem Trio „Ganz schön Feist“ und dem Programm „Klassentreffen“.

 

24.04.10 KaS: Solo-Kabarettist Nepo Fitz präsentiert „Pimpftown – wie werde ich ein Mann“.

 

14.05.10 KaS: „Waschkraft“ A-Capella Gruppe mit dem Programm: „Rohr 1-4 bewässern“.

 

24.09.10 KaS: Schwäbisches Kabarett mit Uli Keuler – Der Mensch und sein Alltag.

 

07.10.10 Kulturstammtisch im Humpis-Museum Ravensburg mit spannender, aufschlussreicher Führung.

 

15.10.10 KaS: „Ars Vitalis“ (Klaus Huber, Peter Wilmanns, Buddy Sacher) bieten Musik-Kabarett.

 

05.11.10 KaS: wieder eingeladen „Maybebop“  jetzt mit „Endlich authentisch“.

 

27.11.10 KaS: Kabarettist Jürgen Becker kommt mit seiner Götterspeise: „Ja, was glauben Sie denn?“

 

10.12.10 KaS: Hans Klaffl mit „40 Jahre Ferien – ein Lehrer packt ein“.

 

Das Amviehtheater spielt die "Dreigroschenoper" von B.Brecht in der Klosteranlage Haisterkirch

2 0 1 1

 

27.01.11 Kulturstammtisch: Besuch des Narrenmuseums Ölmühle Bad Waldsee.

 

 ??.01.11 KaS: Lars Reichow

 

15.04.11 Christoph Sonntag in der Viehversteigerungshalle: über 600 Besucher – ausverkauft.

 

18.04.11 Jahreshauptversammlung, Alte Mälze - Hotels Grüner Baum. Der Jahresbericht über 2010: 11 Veranstaltungen im Rahmen von Kultur am See (KaS). Über die Veränderungen im Seebühnenverein wird informiert. Die Seebühne wird nicht zu realisieren sein. Deshalb schlägt der neue Vorsitzende Benno Schultes bei evtl. Auflösung des Vereins vor das Spendenvermögen von ca. 50.000 € auf Schulmensa (Theaterbühne), Young Culture und Spektrum K zu verteilen. Die Entwicklung bleibt abzuwarten.

Wahlen: Hans Ehinger (Vors.), Roland Metzler (Stv. Vors.) und Iris Herrmann (Schriftführung) werden in ihren Ämtern bestätigt. Karl Merk gibt sein Amt als Kassierer ab. Zum Nachfolger wird Günter Lang gewählt. Adi Heine scheidet als Beisitzer aus. Als Beisitzer wurden gewählt: Stefan Menz, Marianne Jocham, Susanne Lorinser, Eva Neumann, Alexander Ehm und Lisa Geiger.

 

02./03./08./09.04.11 AmViehtheater in Jugendhaus Prisma: „Der eingebildete Kranke“ von Moliere.

Regie von Axel Ehm

 

24.09.11 KaS: Maskentheater von Habbe und Meik mit visueller Comedy im Programm „The Best“.

 

14.10.11 KaS: “Six Pack”, die A-Capella – Show mit „Williams Christ Superstar“

 

30.10.11 KaS: Kabaretttheater mit “Proseccopack” – Nora Boeckler, Melanie Haupt und Judith Jakob bieten das Programm “Frau der Ringe”.

 

??????.11 Kulturstammtisch: Führung durchs Aulendorfer Schloß

 

??????.11 Lesung mit Herrn Otto Freudenreich in der Stadtbuchhandlung.

 

25.11.11 KaS: „Salut Salon“ sind auf Tour mit dem Programm „Ein Haifisch im Aquarium“.

 

16.12.11 KaS: Kabarettist Thomas Reis veranstaltet im Haus am See seinen „Reisparteitag“.

 

 

2 0 1 2

 

13.01.12 KaS: Music Comedy von Ganz schön Feist und „The yellow from egg“

 

27.01.12 KaS: Han’s Klaffl mit „Restlaufzeit: Bis der Denkmalschutz kommt“

 

17.03.12 KaS: Das Kom(m)ödchen Ensemble bietet “Freaks. Eine Abrechnung“

 

23./24.032012 und 30.03.-01.04.2012 Amviehtheater : Aufführung des Stücks "Die Irre von Chaillot" vonJean Giraudoux  inm Jugendhaus und in derPartnerstadt Bad Elster

 

30.03.12 KaS: A Capella  - Musik und Theater mit Maybebop und „Extrem gut dran“

 

20.04.12 KaS: Die Wellküren: „Beste Schwestern“ – Die Wellküren retten Bayern

 

07.05.12 Jahreshauptversammlung: Zum Jahr 2011: 12 Veranstaltung und zusätzlich im Juni 4x AmViehtheater mit „Der eingebildete Kranke“. Ein gutes Jahr, auch finanziell. Die Kulturarbeit konnte Dank Spenden und Zuschuss der Städt. Kurverwaltung mit einem Plus abgeschlossen werden. Das war nicht immer so.

 

12.05.12 KaS: „Perlen und Säue“ heißt das Kabarettprogramm von Nessi Tausendschön

 

15.06.12 KaS: Music Show mit Global Kryner

 

03.10.12 KaS: Christoph Sieber bietet sein Kabarettprogramm: „Alles ist nie genug“

 

09.11.12 KaS: Propax Chaos –Theater mit: „Die Oropax Baustelle“

 

23.11.12 KaS: Die A-Capella Gruppe BASTA unterhält mit: „Basta macht Blau“

 

08.12.12 KaS: Max Uthoff mit seinem Kabarettprogramm „Oben bleiben“

 

22.12.12 KaS: Das Frauenensemble Proseccopack mit “ Frau der Ringe“

 

 

2 0 1 3

 

11.01.13 KaS: Kabarettist Hans Klaffl mit „40 Jahre Ferien: Ein Lehrer packt ein“

 

12.01.13 KaS: Nochmals Hans Klaffl, diesmal: „Restlaufzeit: Unterrichten bis der Denkmalschutz kommt“. Beide Veranstaltungen ausverkauft.

 

25.01.13 KaS: Michael Hatzius mit seiner Comedysoloshow „Die Echse und Freunde – das volle Programm“

 

23.02.13 KaS: Comedy vom Rob Spence: „Das KänguMuh! Halb Australier, halb Schweizer, halb schlau“

 

08.03.13 KaS: iNtrmesso – A-Capella Show „Close II Perfektion“

 

14.04.13 KaS: Django Asül mit dem Kabarett - Programm  “Paradigma”

 

05./06.07.2013 und 13./14.07.2013  Amviehtheater : Aufführung des Stücks "Herr Puntilla und sein Knecht Matti" von B.Brecht  in der Klosteranlage Haisterkirch

 

2 0 1 4


10./11.10 und 17./18.10.2014 Amviehtheater : Aufführung des Stücks "Arsen und Spitzenhäubchen" von Joseph Kesselring im Jugendhaus